Recht spenden!
zur Startseite

Facebook Facebook



Preisträger der Dr. Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte (1991)

Michael Genner, Obmann von Asyl in Not, ist Preisträger der Österreichischen Liga für Menschenrechte (2011) für besonders couragierte Verdienste zur Umsetzung des Menschenrechts auf Asyl.


Adresse:
Währinger Straße 59/2/1
1090 Wien

Beratungszeiten:
Mo. von 9 bis 15 Uhr

Telefonische Auskünfte:
Mo. bis Fr. von 10 bis 12 Uhr

 

zur Sitemap

Kunstasyl
Spendenkonto:
IBAN: AT293200000005943139 - BIC: RLNWATWW
Suche starten Online Spenden Asyl in Not RSS-Feed

ALLEIN GELASSEN

Druckansicht öffnen

Die Kurdinnen und Kurden in Kobane kämpfen einen einsamen Kampf. Sie kämpfen ihn für uns alle. Ihre Stadt ist von allen Seiten eingeschlossen. Auf drei Seiten vom faschistischen Islamischen Staat. Die vierte Seite ist die Grenze zur Erdogan-Türkei.



 
Erdogan hat monatelang den Islamischen Staat klammheimlich unterstützt. Jetzt spielt er sich auf, als wäre er sein Gegner. Er lügt die Weltöffentlichkeit an, er habe 150.000 Flüchtlinge aufgenommen; kurdische Quellen decken auf, daß er eine Null dazu geschwindelt hat.
 
Erdogans Hauptziel in dieser Kampagne ist es, den kurdischen Widerstand zu brechen. Dazu ist ihm jedes Mittel recht. Er biedert sich an als Partner in einer Anti-IS-Koalition – und hindert zugleich kurdische KämpferInnen daran, aus der Türkei über die Grenze nach Kobane zu ziehen. Türkische Truppen unterbinden die Lieferung der dringend benötigten Waffen, aber auch von Wasser und Nahrung an die Eingeschlossenen.
 
Erdogan lügt, wenn er vorgibt, andere Ziele zu verfolgen als der Islamische Staat. Sein Terror gegen die Demonstrierenden im Gezi-Park, seine Islamisierung der Schulen und Universitäten, die Zensur freier Medien, die Drohungen gegen Frauen, die in der Öffentlichkeit lachen, beweisen das Gegenteil.
 
Die Amerikaner, die angeblich erst jetzt die Gefahr erkennen, die vom Islamischen Staat ausgeht, werfen überall Bomben ab, nur nicht dort, wo es nötig wäre: auf den Belagerungsring um Kobane. Auch ihnen wäre ein freies Kurdistan ein Dorn im Fleisch.
 
Ah ja, richtig. Erdogan hat ja ein Flugverbot gefordert entlang seiner Grenze… Halten sich die Amerikaner schon vorauseilend daran?
 
Die Kurdinnen und Kurden in Kobane kämpfen auch für uns. Für uns alle in Europa, die schon allzu sehr an den Frieden gewöhnt sind, an die (wenigstens relative) Gleichheit von Männern und Frauen, an die Religionsfreiheit, an eine halbwegs funktionierende Trennung von Kirche und Staat. Gar so lange ist es ja nicht her, daß unsere Eltern und Großeltern das erkämpft haben. Und es steht auch noch auf sehr wackeligen Beinen, auch hier bei uns.
 
Schande über alle, auch hierzulande, die jahraus, jahrein bemüht waren, die Gefahr zu verharmlosen, die vom  Islamismus ausgeht.

Schande über die Staatenwelt, die den Menschen in Kobane beim Kämpfen und Sterben zusieht.
Solidarität mit dem kurdischen Widerstand!
 
Michael Genner
Obmann von Asyl in Not
2. Oktober 2014

 
www.asyl-in-not.org
 
Spendenkonto:
Raiffeisen (BLZ 32000),
Kontonummer 5.943.139, Asyl in Not
IBAN: AT29 3200 0000 0594 3139
BIC: RLNWATWW
 
Online spenden:
http://www.asyl-in-not.org/php/spenden.php
 
Quellen:
http://derstandard.at/2000006246939/Die-Kurden-von-Kobane-warten-auf-Waffen
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/fluechtlingszahlen-aus-der-tuerkei-falsches-spiel-13177699.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2
 
 
 
 
Facebook Plugin laden
spacer
PfeilJahresbilanz 2014
PfeilWeihnachtsgrüße
PfeilErfolgreiche Rechtsvertretung durch Asyl in Not
PfeilWeihnachtsaktion: Recht spenden!
PfeilWeihnachtsgeschenke
PfeilWir sind alle gemeint. Auch weiterhin!
PfeilTag der Menschenrechte: gemeinsame Abschlußkundgebung
PfeilWir sind alle gemeint!
PfeilAusschreibung: Projektleitung "KunstAsyl"
PfeilDemonstration am Tag der Menschenrechte
PfeilZur Lage
PfeilKundgebung in Traiskirchen
PfeilMisserfolg der Kunstauktion
PfeilKUNSTASYL
Pfeil"Vage und oberflächlich"
PfeilIn Afghanistan ist doch noch Krieg...
PfeilKUNSTASYL
PfeilWarum muß Kobane fallen?
PfeilÜber die österreichische Klassenjustiz
PfeilMißstände im BFA, zweiter Teil
PfeilMißstände im Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA)
PfeilWir dulden keine blau-schwarze Zensur
PfeilSolidarität mit dem kurdischen Widerstand
PfeilHundert Jahre danach
PfeilLH Niessl will Kasernen kaufen - Dienstfähigkeitsüberprüfung urgiert
PfeilLandeshauptmann Niessl will Kasernen kaufen - Dienstfähigkeitsüberprüfung urgiert
PfeilZur "Asyldebatte" im Sommerloch
PfeilDie gute Nachricht: Josef ist frei.
PfeilMikl-Leitners Heuchelei
PfeilDance for Human Rights
PfeilAsyl für tschetschenische Frauen
PfeilHalbjahr
PfeilErfolgreiche Veranstaltung an der Wiener Universität
PfeilGemeint sind wir alle
PfeilProzess Josef S.: eine Justizfarce
PfeilDer Prozeß gegen Josef beginnt
PfeilVeranstaltungshinweise
PfeilKundgebung gegen Polizeigewalt
PfeilBleiberecht für Iman und ihre Kinder
PfeilEin Schritt weiter
PfeilZu den jüngsten Ausschreitungen der Wiener Polizei
PfeilAchtung: wichtige Termine im Mai
PfeilGut Ding braucht Weile
PfeilEin Blinder auf der Flucht
PfeilDublin - der tägliche Wahnsinn
PfeilAbgeschossen. Und jetzt?
PfeilPolizei und Justiz: permanenter Skandal!
PfeilDas kommt davon!
Pfeil"Schlepper"-Prozess: Ein Justizskandal ersten Ranges
PfeilAsyl in Not begrüßt Absturz der Salzburger ÖVP
PfeilSolidaritätserklärung der Refugees
PfeilPressefreiheit schützen - § 282 (2) abschaffen!
PfeilZwölfter Februar
PfeilFlüchtlinge brauchen Schlepper
PfeilFlüchtlinge brauchen Schlepper: Fallbeispiele
PfeilEin Sieg der Solidarität
PfeilLetzte Meldung: Prozeß abgesagt!
PfeilAmnesty international zum Prozeß gegen Michael Genner
PfeilMedienberichte vor dem Genner-Prozess
PfeilGenner-Prozeß: Nachlese im Republikanischen Club
PfeilUniv.-Lektor Thomas Schmidinger
PfeilAbgeordneter Klaus Werner Lobo
PfeilSusanne Scholl, noch einmal
PfeilAbgeordnete Birgit Hebein solidarisiert sich mit Michael Genner
PfeilNeos-Abgeordneter Scherak zum Genner-Prozeß
PfeilWeitere Solidaritätserklärungen
PfeilGerhard Ruiss, IG Autorinnen Autoren
PfeilPaul Gulda
PfeilMartin Auer, Gerhard Oberschlick
PfeilSandra Kreisler: Solidarität mit Michael Genner
PfeilErklärung der Grazer Autorinnen Autorenversammlung
PfeilDie Konsequenz ziehen: FPÖ verbieten!
PfeilDie Freiheit der Medien steht auf dem Spiel
PfeilEin Angriff auf die demokratische Republik
PfeilZum Jahresbeginn 2014

 
Asyl in Not
Asyl in Not

Asyl in Not, Währingerstraße 59, A-1090 Wien