zur Startseite

Facebook Facebook



Preisträger der Dr. Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte (1991)

Michael Genner, Obmann von Asyl in Not, ist Preisträger der Österreichischen Liga für Menschenrechte (2011) für besonders couragierte Verdienste zur Umsetzung des Menschenrechts auf Asyl.


Adresse:
Währinger Straße 59/2/1
1090 Wien

Beratungszeiten:
Mo. von 9 bis 15 Uhr

Telefonische Auskünfte:
Mo. bis Fr. von 10 bis 12 Uhr

 

zur Sitemap

Spendenkonto:
IBAN: AT293200000005943139 - BIC: RLNWATWW
Suche starten Online Spenden Asyl in Not RSS-Feed

Bei den Grünen

Druckansicht öffnen

Asyl in Not steht über den Parteien. Wir sind von ihnen ebenso unabhängig wie vom Staat. Aber wir haben FreundInnen in einigen Parteien und nützen deren Möglichkeiten, um unsere politischen Ziele zu erreichen. In diesem Sinne war ich am 14. Februar auf der Landesversammlung der Wiener Grünen, um von meinem Stimmrecht als „Unterstützer“ Gebrauch zu machen. Es ging um die Erstellung der KandidatInnenliste für die kommende Gemeideratswahl.



Zuerst das Positive: Birgit Hebein tritt wieder auf einem sicheren Listenplatz an. Sie war immer solidarisch, ob es um mein Strafverfahren wegen „Gutheißung der Schlepperei“ oder um Demonstrationen gegen Nazis ging. Ihre Wiederwahl war nicht sicher, sie ist vielen zu unbequem, aber in der Kampfabstimmung um den fünften Platz hat sie sich durchgesetzt. Asyl in Not gratuliert ihr ganz herzlich und hofft auf weitere gute Zusammenarbeit.
 
Es ärgert uns aber sehr, daß unser alter Freund Senol Akkilic nicht wiedergewählt wurde. Das bedeutet, daß in Zukunft kein Vertreter und keine Vertreterin der kurdischen Volksgruppe für die Grünen im Wiener Landtag und Gemeinderat sein wird; ja es wurde überhaupt niemand, der oder die aus der Türkei stammt, auf einen wählbaren Platz gesetzt: Zerife Yatkin ist erst auf Platz 19 gelandet!
 
Der kommende Wahlkampf wird (wie immer) von massiver rassistischer Hetze, zumal gegen den türkischsprachigen Teil des Wiener Proletariats, gekennzeichnet sein. Die Entscheidung der Landesversammlung, den einzigen kurdischen Gemeinderat abzuservieren, zeugt daher, gelinde gesagt, nicht gerade von großer Klugheit eines Teils der grünen Basis in Wien.
 
Senol Akkilic war, zusammen mit Asyl in Not, maßgeblich engagiert im Kampf gegen die Fekter’sche Antiasylnovelle 2011. Gemeinsam haben wir eine große (besonders auch von den kurdischen NGOs getragene) Demonstration organisiert und die geplante „Lagerhaft“ zu totem Unrecht gemacht.
 
Senol hat auch, gemeinsam mit uns, den Rechtsextremismus jeglicher Art, gleich ob es sich um eingeborene Nazis oder um islamistische oder türkischnationale Elemente handelte,  entschieden bekämpft: Viel Feind‘, viel Ehr‘. Und schließlich ist er auch der Initiator des allmontäglichen, von Asyl in Not und dem Verein Ute Bock veranstalteten, „Essen für hundert“ im Restaurant Etap.
 
Senol wurde im Gemeinderat von Gudenus und dergleichen Buben offen dazu aufgefordert, Österreich zu verlassen und in die Türkei „heimzugehen“. Ein Teil der grünen Basis hat dem Gudenus nun Senols künftigen Anblick im Rathaus erspart. So viel dazu; Asyl in Not wird darauf schauen, daß Senols großes politisches Wissen und Engagement unserer Bewegung auch in Zukunft zur Verfügung steht.
 
Dabei verkenne ich nicht, daß auf der Landesversammlung auch gute neue Leute hervorgekommen sind, die, so hoffe ich, bereit und in der Lage sein werden, ein Stück unseres Weges mit uns zu gehen.
 
Mit Genugtuung erfüllt es Asyl in Not, daß Georg Bürstmayr an unwählbarer Stelle aufscheint. Warum uns das so freut, erkläre ich auf Anfrage gern. Ihr könnt ihn aber auch selber fragen; er weiß es nämlich genau.
 
Michael Genner
Obmann von Asyl in Not

16. Februar 2015
 
Online spenden:
http://www.asyl-in-not.org/php/spenden.php
 
 
 
Facebook Plugin laden
spacer
PfeilRückblick und Ausblick
PfeilErfolge unserer Rechtsberatung
PfeilDas ist Dublin: Kinder im bulgarischen Gefängnis…
PfeilSo sieht der "Flüchtlingsschutz" aus in der Türkei...
PfeilVerfolgung
PfeilKurz und Erdogan:
PfeilWir trauern um unsere Toten
Pfeil9. November
PfeilKUNSTASYL 2015: Ein großartiger Erfolg!
PfeilDas schmutzige Gesicht
PfeilKUNSTASYL, 3. November 2015 im Semperdepot
PfeilSpenden an Asyl in Not ab jetzt von der Steuer absetzbar!
PfeilAus Angst vor der Dublin-Abschiebung nach Ungarn
PfeilUnsere Rechtsberatung - wichtiger denn je!
PfeilKUNSTASYL 2015
PfeilGrund zur Freude!
PfeilWir wiederholen uns...
PfeilWir waren siebzigtausend!
PfeilDublin-Abschiebungen gestoppt - aber Mikl-Leitner bleibt unbelehrbar!
PfeilStellungnahme der freiwilligen RechtsberaterInnen Hauptbahnhof und Westbahnhof
PfeilGERADE JETZT !
PfeilDie Achse
PfeilAbschiebungen nach Ungarn geplant!
PfeilKein Zurück zur Normalität
PfeilEine Bresche ist geschlagen
PfeilKonvoi Budapest - Wien
PfeilDemonstration in Ungarn, Mittwoch 2.9.2015
PfeilEin schöner Tag
PfeilSo lügt Österreichs Polizei die Flüchtlinge an!
PfeilWir kommen wieder
PfeilDie Toten sind Opfer der Festung Europa
Pfeil"Mensch sein in Österreich"
PfeilNach dem Amnesty-Bericht: Konsequenzen ziehen
PfeilIn Tschechien werden aufgegriffene Flüchtlinge hinter dreifachem Stacheldraht verwahrt
PfeilEs ist unser Erfolg
PfeilErdoğan muss weg!
PfeilDanksagung
PfeilIn Zeiten wie diesen: Einheit nötiger denn je.
PfeilDance for Human Rights: Dankeschön!
PfeilDANCE FOR HUMAN RIGHTS
PfeilHerzlichen Dank!
PfeilJetzt erst recht!
PfeilLAILA IST FREI!
PfeilDEMONSTRATION
PfeilLAILA - das Gesicht von Mikl-Leitners Asylstopp
PfeilLaila soll nach Bulgarien abgeschoben werden
PfeilJetzt dreht sie völlig durch: Mikl-Leitner läuft Amok!
PfeilVerwahrlosung der Politik
PfeilRefugees Welcome!
PfeilFreie Wahl statt Quotenfalle!
PfeilKrieg gegen Flüchtlinge
PfeilDie ersten vier Monate
PfeilGegen Unrecht!
PfeilEs ist Mord
PfeilFür die Aufhebung des PKK-Verbots
PfeilRassistische Überfälle in Tröglitz und Alberschwende
PfeilLebensabschnittsparteien
PfeilAlberschwende. Ein Dorf wehrt sich
PfeilNEWROZ. Auf ein gutes neues Jahr
PfeilSyrische Flüchtlinge in Ungarn mißhandelt!
PfeilDemonstration gegen Mikl-Leitners Asylentwurf
PfeilWiderstand gegen Mikl-Leitners Asylpläne
PfeilVor zwanzig Jahren
PfeilHans Breuer, Das andere Österreich
PfeilAlle Jahre wieder
PfeilHande Ö.: Mord an Trans*frau
PfeilEssen für hundert: Solidarität geht durch den Magen
PfeilDanial M., ein Opfer des österreichischen Asylsystems
PfeilWas wünsche ich mir im neuen Jahr?

 
Asyl in Not
Asyl in Not

Asyl in Not, Währingerstraße 59, A-1090 Wien