zur Startseite

Facebook Facebook



Preisträger der Dr. Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte (1991)

Michael Genner, Obmann von Asyl in Not, ist Preisträger der Österreichischen Liga für Menschenrechte (2011) für besonders couragierte Verdienste zur Umsetzung des Menschenrechts auf Asyl.


Adresse:
Währinger Straße 59/2/1
1090 Wien

Beratungszeiten:
Mo. von 9 bis 15 Uhr

Telefonische Auskünfte:
Mo. bis Do.
von 10 bis 12 Uhr

 

zur Sitemap

Spendenkonto:
IBAN: AT293200000005943139 - BIC: RLNWATWW
Suche starten Online Spenden Asyl in Not RSS-Feed

Einem Kind wurde der Vater genommen.

Druckansicht öffnen

Omar D. ist abgeschoben worden.
Abschiebung eines anderen Flüchtlings in die Türkei verhindert.

Wieder einmal hat der Staat Österreich eine Familie zerstört. Trotz massiven Protesten empörter MitbürgerInnen beim Check-in am Flughafen Schwechat ist heute Donnerstag um 9:40 Uhr der Abschiebeflieger gestartet. Es ist völlig unklar, wann der vierjährige Lamin Jeremias seinen Vater wiedersehen kann.


Omar D. lebte mit seiner österreichischen Freundin Denise seit sieben Jahren zusammen. Sein Asylverfahren wurde schon im Februar 2009 rechtskräftig negativ entschieden. Trotzdem hat man ihn zunächst – sogar zu Fekters Zeit! -  in Ruhe gelassen und jetzt erst abgeschoben.
 
Offenbar hat sich neuerdings im Innenministerium eine Scharfmacherfraktion durchgesetzt, die sich über elementarste Menschenrechte - in diesem Fall das Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens – hinwegsetzt.
 
Österreich verletzt mit dieser Abschiebung die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen, in der es heißt, daß „bei allen Maßnahmen, die Kinder betreffen, gleichviel ob sie von Einrichtungen der sozialen Fürsorge, Gerichten, Verwaltungsbehörden oder Gesetzgebungsorganen getroffen werden, das Wohl des Kindes vorrangig zu berücksichtigen ist“.
 
Ein erfreulicher Begleiteffekt war jedoch, daß die zeitgleich mit einer anderen Maschine geplante Abschiebung eines türkischen Flüchtlings, von der wir zufällig erfuhren, verhindert werden konnte.
 
Dieser Erfolg ist nicht zuletzt dem spontanen, solidarischen Auftreten einer Passagierin zu verdanken, die – durch unsere Aktion motiviert – im Flugzeug protestierte und der sich dann auch andere Fluggäste anschlossen, sodaß die Abschiebung nicht stattfand.

Auch im Brüssel-Flieger waren es, wie wir mittlerweile wissen, sechs Fluggäste, die - leider vergebens - gegen Omars Abschiebung protestierten.
Diese Nachricht haben wir von einem Passagier von Omars Flug bekommen. Danke an alle, die mitgeholfen haben, wir geben nicht auf!

"Here a passenger of this damned flight. I`m frm Brussels. Thanks to the activists in Wien who explained the situation in a clam, cleaver and intense way. We were 6 people finally protesting in the plane. A talk with the staff, and finally a talk with the captain. He threatened to eject the 6 passengers. Nobody joined. We renounced. New world not for tomorrw, guys, but carry on the job, and thanks again.Greetings to Omar, if possible."

Allen jenen, die heute am Flughafen Schwechat für die Menschenrechte eingetreten sind, danken wir sehr.  
 
Michael Genner
Obmann von Asyl in Not
  
Spendenkonto:
Raiffeisen (BLZ 32000),
Kontonummer 5.943.139, Asyl in Not

Video zur Aktion:
http://www.youtube.com/watch?v=L2CcAgNVyyg
 
 
Facebook Plugin laden
spacer
PfeilNeujahrsgrüße
PfeilMikl-Leitner und die Vandalen
PfeilWeihnachten 2012
PfeilHappy end
PfeilKirchenasyl
PfeilRechtsberatung: Unsere Bilanz für 2012
PfeilPetition von Susanne Scholl gegen Abschiebungen nach Tschetschenien
PfeilVERLEITUNG ZUM AUFSTAND
PfeilSpeerspitze und Transmissionsriemen
PfeilSkandal des Jahres
PfeilTag der Menschenrechte, 10. Dezember 2012
PfeilTermine
PfeilTraiskirchner Lagerleiter betreibt FPÖ-Propaganda
PfeilUnterstützungserklärung
PfeilSOLIDARITÄT !
PfeilFlüchtlinge fordern ihr Recht
PfeilProtestaktionen von Flüchtlingen in Deutschland
PfeilKurdenverfolgung im "Rechtsstaat" Türkei
PfeilAsyl in Not empfiehlt den "Augustin"
PfeilAbschlusserklärung der somalischen Flüchtlinge
PfeilGerechtigkeit für somalische Flüchtlinge
PfeilERFOLG DER KUNSTAUKTION
PfeilKUNSTASYL, 8. Oktober 2012, 19 h, Hamakom
PfeilMassenabschiebungen: Welle oder Strom?
PfeilMAMA ILLEGAL
PfeilAktionstage 26.-28. September 2012
PfeilAbschiebung verhindert
PfeilSo absurd ist "DUBLIN":
PfeilDEMONSTRATION
PfeilIm Gedenken an Laurenz Genner
PfeilHappy-end für Ines und Ismaila
PfeilDEMONSTRATION: Freiheit statt FRONTEX, 13. Juli 2012
PfeilSoll schon wieder ein Kind seinen Vater verlieren?
PfeilBrief einer jungen Mutter
Pfeil"Furcht und Unruhe"
PfeilEU-Gefängnisrichtlinie
PfeilRechtswidrige Abschiebung nach Mali rückgängig machen!
PfeilZwanzig Jahre Bundesasylamt
PfeilDANCE FOR HUMAN RIGHTS
Pfeil8. Mai - Tag der Befreiung
PfeilWie Österreichs Wirtschaft davon profitiert, dass Asylwerber nicht arbeiten dürfen
PfeilDer Verfassungsgerichtshof stellt fest:
PfeilVom Scheitern einer Abschiebepraxis
PfeilDemo Dank
PfeilWichtige Termine
PfeilKUNDGEBUNG GEGEN ABSCHIEBUNGEN, 19.4.2012
PfeilEin Arbeitsplatz und hundert Menschenleben
PfeilAbschiebung nach Afghanistan
PfeilAsyl für Prokop-Opfer
PfeilHerwig is ka Naam', du haast Fraunz!
PfeilFamilientreffen nach sieben Jahren
PfeilKurzmeldungen aus der Rechtsabteilung
PfeilDublin-Abschiebungen nach Ungarn
PfeilErster März
PfeilNAZIPROPAGANDA
PfeilWIEDERBETÄTIGUNG !
PfeilJetzt Zeichen setzen:
PfeilDanke, Webinger!
PfeilNEUJAHR 2012

 
Asyl in Not
Asyl in Not

Asyl in Not, Währingerstraße 59, A-1090 Wien