zur Startseite

Facebook Facebook



Preisträger der Dr. Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte (1991)

Michael Genner, Obmann von Asyl in Not, ist Preisträger der Österreichischen Liga für Menschenrechte (2011) für besonders couragierte Verdienste zur Umsetzung des Menschenrechts auf Asyl.


Adresse:
Währinger Straße 59/2/1
1090 Wien

Beratungszeiten:
Mo. von 9 bis 15 Uhr

Telefonische Auskünfte:
Mo. bis Fr. von 10 bis 12 Uhr

 

zur Sitemap

Spendenkonto:
IBAN: AT293200000005943139 - BIC: RLNWATWW
Suche starten Online Spenden Asyl in Not RSS-Feed

Erster März

Druckansicht öffnen

Sprachenvielfalt und Demokratie

Wien ist keine deutsche Stadt. Und war es auch in der Geschichte so gut wie nie. Lange Zeit war tschechisch eine der Wiener Landessprachen. Gegen die tschechische Volksgruppe richtete sich um 1900 eine wüste Eindeutschungskampagne.

 
Sprachenvielfalt und Demokratie
 
Wien ist keine deutsche Stadt. Und war es auch in der Geschichte so gut wie nie. Lange Zeit war tschechisch eine der Wiener Landessprachen. Gegen die tschechische Volksgruppe richtete sich um 1900 eine wüste Eindeutschungskampagne.
 
Wir wollen niemals vergessen, daß die damalige Hetze der Nazivorläufer Schönerer und Lueger gegen die tschechische ebenso wie gegen die jüdische Bevölkerung am Beginn jenes Weges stand, der schließlich zum Holokaust führte.
 
Aber der Versuch der Nazis und ihrer Wegbereiter, Wien und Österreich deutsch zu machen, endete 1945 mit ihrer historischen Niederlage. Und dabei wird es auch bleiben.
 
In Wien gibt es heute drei große Landessprachen: deutsch, türkisch und jugoslawisch (ja pardon, die Aufspaltung Jugoslawiens habe ich noch nicht ganz geschluckt), und viele kleinere (kurdisch, tschetschenisch und andere mehr). Sie alle können und sollen gleichberechtigt nebeneinander und in ständiger Kommunikation miteinander existieren.
 
Allen, die deutsch oder eine andere Landessprache lernen wollen, allen die ihre Begabungen entfalten wollen und nach Wohlstand und Glück streben, soll dies durch ein breit angelegtes Bildungsprogramm der Gemeinde Wien ermöglicht sein.
 
Alle jene Elemente hingegen, die das Rad der Geschichte zurückdrehen wollen und die Eindeutschung alles ihnen Fremden betreiben, müssen ausgegrenzt und von jeder Gestaltungsmöglichkeit in unserer Stadt ferngehalten werden.
 
Das friedliche und gleichberechtigte Zusammenleben der Menschen in diesem Land, ungeachtet ihrer Herkunft und Sprache, wird die Grundlage unserer künftigen wahren Demokratie sein.
 
Michael Genner
Obmann von Asyl in Not
 
 
Spendenkonto:
Raiffeisen (BLZ 32000),
Kontonummer 5.943.139, Asyl in Not
 
 
 
spacer
PfeilNachrichtenarchiv

 
Asyl in Not
Asyl in Not

Asyl in Not, Währingerstraße 59, A-1090 Wien