zur Startseite

Facebook Facebook



Preisträger der Dr. Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte (1991)

Michael Genner, Obmann von Asyl in Not, ist Preisträger der Österreichischen Liga für Menschenrechte (2011) für besonders couragierte Verdienste zur Umsetzung des Menschenrechts auf Asyl.


Adresse:
Währinger Straße 59/2/1
1090 Wien

Beratungszeiten:
Mo. von 9 bis 15 Uhr

Telefonische Auskünfte:
Mo. bis Do.
von 10 bis 12 Uhr

 

zur Sitemap

Spendenkonto:
IBAN: AT293200000005943139 - BIC: RLNWATWW
Suche starten Online Spenden Asyl in Not RSS-Feed

Flüchtlinge im Servitenkloster

Druckansicht öffnen

Asyl in Not kämpft für ihr Recht

Wir haben uns, wie erinnerlich, dafür eingesetzt, den Aufenthalt der Flüchtlinge in der Votivkirche rechtzeitig zu beenden, bevor er in eine schwere Niederlage gemündet hätte. Jetzt gilt es, auf dem Erreichten aufbauend, den Kampf weiterzuführen: gegen „Dublin“, gegen die Aushöhlung der Genfer Flüchtlingskonvention, für das Recht auf Arbeit und für ein Bleiberecht, das diesen Namen verdient.

 
Wir überprüfen nun die Fälle, haben auch die rechtliche Vertretung einiger der im Servitenkloster untergebrachten Flüchtlinge übernommen und waren (obwohl wir vieles gewohnt sind) doch erschüttert und entsetzt über die krassen Rechtsverletzungen durch die Asylbehörden.
 
Diese Fehlentscheidungen sind von dreister Verletzung der Verfahrensvorschriften geprägt. Ebenso von völliger Unkenntnis der politischen Lage in Pakistan, woher ein Großteil der Kirchenflüchtlinge stammt. Vor allem aber: von völliger Mißachtung der Genfer Flüchtlingskonvention.
 
Für einige der Betroffenen, deren Asylverfahren schon rechtskräftig negativ entschieden worden waren und die nun Ladungen zur Fremdenpolizei erhielten, habe ich Anträge auf „Duldung“ gestellt.
 
Ich begründete dies mit der weiteren Verschärfung der Sicherheitslage in Pakistan seit Jahresbeginn 2013, die eine Abschiebung meiner Mandanten rechtlich unzulässig macht. Dazu haben wir ein ausführliches Dossier erstellt. Ich begleitete meine Mandanten zur Fremdenpolizei, die über unsere Duldungsanträge noch nicht entschieden hat.
 
Andere sind noch im inhaltlichen Verfahren. Für sie hatte also schon jemand Beschwerden gegen die negativen Bescheide des Asylamtes eingebracht. Diese Fälle schauen wir uns jetzt, soweit unsere Zeit es erlaubt, der Reihe nach an und bringen, wo es nötig ist, Beschwerdeergänzungen ein.
 
Was übrigens zur Folge hat, daß unser ohnedies stets überfülltes Wartezimmer letzten Dienstag zusätzlich auch noch von rund 20 Flüchtlingen aus dem Servitenkloster belegt war. Von einer koordinierten, gerecht verteilten Rechtsberatung der Kirchenflüchtlinge durch alle NGOs (ich weiß schon: wir sind alle überlastet) kann also derzeit noch keine Rede sein.
 
Einige dieser Beschwerden wurden von der Diakonie verfaßt. Sie sind so, wie sie sein sollen. Tadellose Arbeit. Andere hingegen stammen von einem Verein, dem ein – wie soll ich sagen? - ein gewisses Verhältnis zum Innenministerium und somit zur Polizei nicht abgesprochen werden kann. Ich hoffe, ich drücke mich klar genug aus.
 
Dieser Verein bekommt Geldzuwendungen in enormer Höhe. Für Schubhaft-„Betreuung“, für Rückkehrberatung - und seit einiger Zeit auch für „Rechtsberatung“ im Asylverfahren…
 
Mehr darüber im nächsten Rundmail.
 
Michael Genner
Obmann von Asyl in Not
 
Spendenkonto:
Raiffeisen (BLZ 32000),
Kontonummer 5.943.139, Asyl in Not
 
 
Facebook Plugin laden
spacer
PfeilWeihnachten 2013
PfeilUnsere Erfolge, Teil 3
PfeilUnsere Erfolge, Teil 2
PfeilSolidarität
PfeilDankeschön!
PfeilTag der Menschenrechte 2013
PfeilWeihnachtsgeschenke
PfeilFRONTEX und EUROSUR
PfeilTag der Menschenrechte, Kundgebung 10. Dezember
PfeilPaul Gulda und Eva Itzlinger: Solidaritätskonzert für Asyl in Not
PfeilNach dem Fest
PfeilGEBURTSTAG im WUK
PfeilSchöner Erfolg von KunstAsyl
PfeilKUNSTASYL, 21.10., mitbieten in Abwesenheit:
PfeilZur Erinnerung: wichtige Daten!
PfeilMASSENMORD IM MEER
PfeilGEBURTSTAG
PfeilWir haben in Österreich ein altes Problem...
PfeilKUNSTASYL
PfeilWürden Wahlen etwas ändern...
PfeilNeue Öffnungszeiten
PfeilMikl-Leitner wird angezeigt
PfeilSchlepper und Lumpen
PfeilIm braunen Sumpf
PfeilPolizeifalle
PfeilFlüchtlinge bleiben im Kloster
PfeilDANCE FOR HUMAN RIGHTS
PfeilFlüchtlingstag: Spendenappell
Pfeil20. Juni: Weltflüchtlingstag
PfeilEine alte Frau muß sich verstecken
Pfeil"Verleitung zum Aufstand" - ein Kommentar von Gerhard Oberschlick
PfeilStadl-Paura kämpft für Iman und ihre Kinder
PfeilWeitere wichtige Termine im Juni
PfeilWichtige Termine in nächster Zeit
PfeilAbschiebung durch Protest verhindert
PfeilLange Nacht der Kirchen:
PfeilLange Nacht der Kirchen
PfeilEin Sieg der Solidarität
PfeilIch schäme mich nicht mehr
PfeilBesuch in Vorarlberg:
PfeilEU: Projekt zu Ende?
PfeilBleiberecht für Diana und Alex
PfeilAsyl für jungen Hirten aus Afghanistan
PfeilHappy end für afghanische Flüchtlingsfamilie
PfeilGONGO-Opfer
Pfeil"Verleitung zum Aufstand" in der Hauptbücherei
PfeilDemonstration gegen Rassismus und Justizskandale
PfeilVideo: Verleitung zum Aufstand
PfeilEine Änderung der Taktik
PfeilVerleitung zum Aufstand, Buchpräsentationen
PfeilSusanne Scholl: Brief 70
PfeilHolt die Abgeschobenen zurück!
PfeilOnline Spenden für Asyl in Not
PfeilNach der Demonstration
PfeilTerror in Pakistan
PfeilAchtung, wichtige Termine:
Pfeil"Keine individuelle Verfolgung"
Pfeil16. Februar: DEMONSTRATION
PfeilNach dem Ball:
PfeilJetzt Zeichen setzen!
PfeilZwanzig Jahre seit dem Lichtermeer
PfeilSonntag 20. Jänner: Matinee und Demonstration
PfeilPakistan
PfeilHäupl muß weg.
PfeilErich Zwettler - ein Putschpolizist?
PfeilMan könnte auch ja sagen
PfeilOffener Brief
PfeilDemonstration

 
Asyl in Not
Asyl in Not

Asyl in Not, Währingerstraße 59, A-1090 Wien