zur Startseite

Facebook Facebook



Preisträger der Dr. Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte (1991)

Michael Genner, Obmann von Asyl in Not, ist Preisträger der Österreichischen Liga für Menschenrechte (2011) für besonders couragierte Verdienste zur Umsetzung des Menschenrechts auf Asyl.


Adresse:
Währinger Straße 59/2/1
1090 Wien

Beratungszeiten:
Mo. von 9 bis 15 Uhr

Telefonische Auskünfte:
Mo. bis Fr. von 10 bis 12 Uhr

 

zur Sitemap

Spendenkonto:
IBAN: AT293200000005943139 - BIC: RLNWATWW
Suche starten Online Spenden Asyl in Not RSS-Feed

Kurz und Erdogan:

Druckansicht öffnen

Alle Flüchtlinge aufhalten, egal von wo sie stammen! Auch mit Schlagstöcken und Tränengas…

 

„‘Die Türkei wird bezahlt, das zu tun, was Europa nicht tun möchte‘, nämlich alle Flüchtlinge aufzuhalten.“ So zitiert die Parlamentsdirektion den Außenminister Kurz in einer Aussendung vom 2. Dezember 2015  unter dem Titel „Kurz: EU muss Sicherung der Außengrenzen selbst in die Hand nehmen“.
 
„Solange die EU nicht geeint in Sachen Flüchtlingsregistrierung und Grenzsicherung auftrete, bleibe aber keine andere Möglichkeit, als mit der Türkei zu kooperieren.“
 
„Ziel des Türkei-Deals mit der EU sei, alle Flüchtlinge aufzuhalten, egal ob sie aus Syrien oder aus anderen Ländern stammen, umriss Außenminister Kurz den Aktionsplan zur Eindämmung der Flüchtlingsbewegungen nach Europa.
 
„Ob das Geld, das die EU der Türkei zur Versorgung der Schutzsuchenden zugesagt hat, tatsächlich bei den Flüchtlingen ankommt, darauf will Kurz sich nicht zu ‚hundert Prozent‘ festlegen.
 
„Immerhin halte die Türkei jedoch mit dem Abkommen ihr Versprechen, die Menschen von der Weiterreise abzuhalten, wenn auch teilweise mit Mitteln wie Tränengas und Schlagstöcken, was nicht den menschenrechtlichen Standards der EU entspreche.“
 
Soweit der Bericht der Parlamentsdirektion.
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20151202_OTS0243/kurz-eu-muss-sicherung-der-aussengrenzen-selbst-in-die-hand-nehmen
 
So offen hat diese Regierung noch selten ausgesprochen, wes Geistes Kind sie ist. Das türkische Regime wird dafür bezahlt, die harte Drecksarbeit zu machen. Mit Stöcken und Tränengas. Ist zwar gegen „unsere“ Standards, aber es geschieht ja nicht hier bei „uns“.
 
Ob Erdogan außer dem Sold, den ihm die EU dafür zahlt, auch noch die Gelder, die für die Versorgung der Flüchtlinge gedacht sind, in die eigene Tasche oder die seiner Günstlinge steckt (ähnlich wie die Gewinne aus dem Öltransfer des „Islamischen Staates“), ist dann eigentlich auch schon egal…
 
Soweit vorab in Kürze. Die Zitate sprechen für sich. Kurz und Erdogan sind Glieder in einer Kette der Unmenschlichkeit. Es wird Zeit, sie zu dämpfen. Wir arbeiten daran.
 
Michael Genner
Obmann von Asyl in Not
3. Dezember 2015

 
Online spenden:
http://www.asyl-in-not.org/php/spenden.php
 
 
Facebook Plugin laden
spacer
PfeilRückblick und Ausblick
PfeilErfolge unserer Rechtsberatung
PfeilDas ist Dublin: Kinder im bulgarischen Gefängnis…
PfeilSo sieht der "Flüchtlingsschutz" aus in der Türkei...
PfeilVerfolgung
PfeilWir trauern um unsere Toten
Pfeil9. November
PfeilKUNSTASYL 2015: Ein großartiger Erfolg!
PfeilDas schmutzige Gesicht
PfeilKUNSTASYL, 3. November 2015 im Semperdepot
PfeilSpenden an Asyl in Not ab jetzt von der Steuer absetzbar!
PfeilAus Angst vor der Dublin-Abschiebung nach Ungarn
PfeilUnsere Rechtsberatung - wichtiger denn je!
PfeilKUNSTASYL 2015
PfeilGrund zur Freude!
PfeilWir wiederholen uns...
PfeilWir waren siebzigtausend!
PfeilDublin-Abschiebungen gestoppt - aber Mikl-Leitner bleibt unbelehrbar!
PfeilStellungnahme der freiwilligen RechtsberaterInnen Hauptbahnhof und Westbahnhof
PfeilGERADE JETZT !
PfeilDie Achse
PfeilAbschiebungen nach Ungarn geplant!
PfeilKein Zurück zur Normalität
PfeilEine Bresche ist geschlagen
PfeilKonvoi Budapest - Wien
PfeilDemonstration in Ungarn, Mittwoch 2.9.2015
PfeilEin schöner Tag
PfeilSo lügt Österreichs Polizei die Flüchtlinge an!
PfeilWir kommen wieder
PfeilDie Toten sind Opfer der Festung Europa
Pfeil"Mensch sein in Österreich"
PfeilNach dem Amnesty-Bericht: Konsequenzen ziehen
PfeilIn Tschechien werden aufgegriffene Flüchtlinge hinter dreifachem Stacheldraht verwahrt
PfeilEs ist unser Erfolg
PfeilErdoğan muss weg!
PfeilDanksagung
PfeilIn Zeiten wie diesen: Einheit nötiger denn je.
PfeilDance for Human Rights: Dankeschön!
PfeilDANCE FOR HUMAN RIGHTS
PfeilHerzlichen Dank!
PfeilJetzt erst recht!
PfeilLAILA IST FREI!
PfeilDEMONSTRATION
PfeilLAILA - das Gesicht von Mikl-Leitners Asylstopp
PfeilLaila soll nach Bulgarien abgeschoben werden
PfeilJetzt dreht sie völlig durch: Mikl-Leitner läuft Amok!
PfeilVerwahrlosung der Politik
PfeilRefugees Welcome!
PfeilFreie Wahl statt Quotenfalle!
PfeilKrieg gegen Flüchtlinge
PfeilDie ersten vier Monate
PfeilGegen Unrecht!
PfeilEs ist Mord
PfeilFür die Aufhebung des PKK-Verbots
PfeilRassistische Überfälle in Tröglitz und Alberschwende
PfeilLebensabschnittsparteien
PfeilAlberschwende. Ein Dorf wehrt sich
PfeilNEWROZ. Auf ein gutes neues Jahr
PfeilSyrische Flüchtlinge in Ungarn mißhandelt!
PfeilDemonstration gegen Mikl-Leitners Asylentwurf
PfeilBei den Grünen
PfeilWiderstand gegen Mikl-Leitners Asylpläne
PfeilVor zwanzig Jahren
PfeilHans Breuer, Das andere Österreich
PfeilAlle Jahre wieder
PfeilHande Ö.: Mord an Trans*frau
PfeilEssen für hundert: Solidarität geht durch den Magen
PfeilDanial M., ein Opfer des österreichischen Asylsystems
PfeilWas wünsche ich mir im neuen Jahr?

 
Asyl in Not
Asyl in Not

Asyl in Not, Währingerstraße 59, A-1090 Wien