zur Startseite

Facebook Facebook



Preisträger der Dr. Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte (1991)

Michael Genner, Obmann von Asyl in Not, ist Preisträger der Österreichischen Liga für Menschenrechte (2011) für besonders couragierte Verdienste zur Umsetzung des Menschenrechts auf Asyl.


Adresse:
Währinger Straße 59/2/1
1090 Wien

Beratungszeiten:
Mo. von 9 bis 15 Uhr

Telefonische Auskünfte:
Mo. bis Do.
von 10 bis 12 Uhr

 

zur Sitemap

Spendenkonto:
IBAN: AT293200000005943139 - BIC: RLNWATWW
Suche starten Online Spenden Asyl in Not RSS-Feed

Man könnte auch ja sagen

Druckansicht öffnen

Lösungsvorschläge aus der Votivkirche
Asyl in Not freut sich über die jüngste Presseerklärung der Flüchtlinge. Die Regierung täte gut daran, diese Ratschläge anzunehmen.

Wien (OTS) - Auch wenn Innenministerin Mikl-Leitner heute noch darauf
beharrt, dass das Asylwesen nicht verändert wird, ist die Debatte zu
konkreten Veränderungen - durch die Proteste angeregt - schon längst
im Gange. 
 
   Salaheddine Najah betonte auf der von den Geflüchteten am
Donnerstag einberufenen Pressekonferenz: "En faite on n`a pas des
demandes, on a des solutions pour les trous dans le système d`asile
en Autriche". ("Wir stellen keine Forderungen, sondern bieten
Lösungsvorschläge für die Schwachstellen im Asylsystem Österreichs
an.") 
 
   Die Donnerstag in der Votivkirche gestarteten Deutschkurse
zeigen, wie einfach der Wunsch, Deutsch zu lernen konkret umgesetzt
werden kann. Auch Berufs- und Weiterbildung kann allen
Asylwerber_innen zur Verfügung gestellt werden. "If we get our right
for education, we would be able to build our own future. It is not
impossible to make this happen," bekräftigt Muhammad Numan.
 
   Ganz oben auf der Liste der Forderungen steht der Zugang zum
Arbeitsmarkt: "We don`t want charity, we want to work and pay our
taxes." (übers. "Wir wollen keine Almosen, wir wollen arbeiten und
unsere Steuern zahlen."), stellt Khan Atalah klar. Es spricht nichts
dagegen, dass schon morgen eine interministerielle Arbeitsgruppe zur
Verbesserung des Zugangs von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt einberufen
wird. Die Geflüchteten sind gerne bereit, sich dabei als Expert_innen
in dieser Frage zur Verfügung zu stellen. 
 
   Noch einfacher ist es beim Thema der Bewegungsfreiheit
(Wahlmöglichkeit des Wohnorts während des Asylverfahrens). Dazu
bräuchte es lediglich einen Erlass der Innenministerin. Die freie
Wahl des Wohnorts in selbstorganisierten Wohnungen und Heimen würde
den momentanen unfreiwilligen Zuweisungen eine echte Alternative
entgegenstellen. 
 
   Um die protestierenden Flüchtlinge als gleichberechtigte
Gesprächspartner_innen in die Diskussion einzubinden, brauchen sie
zunächst einen gesicherten Aufenthalt. 
 
   Darüber hinaus muss es aber erlaubt sein, menschenverachtende
Asylregelungen wie Dublin II grundsätzlich in Frage zu stellen - in
Wien, Berlin, Paris, Brüssel und in der Votivkirche.
 
 
Rückfragehinweis:
   Refugee Camp Pressetelefon für Rückfragen: 0680/4417174
 
Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/14920/aom
 
 
 
 
Facebook Plugin laden
spacer
PfeilWeihnachten 2013
PfeilUnsere Erfolge, Teil 3
PfeilUnsere Erfolge, Teil 2
PfeilSolidarität
PfeilDankeschön!
PfeilTag der Menschenrechte 2013
PfeilWeihnachtsgeschenke
PfeilFRONTEX und EUROSUR
PfeilTag der Menschenrechte, Kundgebung 10. Dezember
PfeilPaul Gulda und Eva Itzlinger: Solidaritätskonzert für Asyl in Not
PfeilNach dem Fest
PfeilGEBURTSTAG im WUK
PfeilSchöner Erfolg von KunstAsyl
PfeilKUNSTASYL, 21.10., mitbieten in Abwesenheit:
PfeilZur Erinnerung: wichtige Daten!
PfeilMASSENMORD IM MEER
PfeilGEBURTSTAG
PfeilWir haben in Österreich ein altes Problem...
PfeilKUNSTASYL
PfeilWürden Wahlen etwas ändern...
PfeilNeue Öffnungszeiten
PfeilMikl-Leitner wird angezeigt
PfeilSchlepper und Lumpen
PfeilIm braunen Sumpf
PfeilPolizeifalle
PfeilFlüchtlinge bleiben im Kloster
PfeilDANCE FOR HUMAN RIGHTS
PfeilFlüchtlingstag: Spendenappell
Pfeil20. Juni: Weltflüchtlingstag
PfeilEine alte Frau muß sich verstecken
Pfeil"Verleitung zum Aufstand" - ein Kommentar von Gerhard Oberschlick
PfeilStadl-Paura kämpft für Iman und ihre Kinder
PfeilWeitere wichtige Termine im Juni
PfeilWichtige Termine in nächster Zeit
PfeilAbschiebung durch Protest verhindert
PfeilLange Nacht der Kirchen:
PfeilLange Nacht der Kirchen
PfeilEin Sieg der Solidarität
PfeilIch schäme mich nicht mehr
PfeilBesuch in Vorarlberg:
PfeilEU: Projekt zu Ende?
PfeilBleiberecht für Diana und Alex
PfeilAsyl für jungen Hirten aus Afghanistan
PfeilHappy end für afghanische Flüchtlingsfamilie
PfeilGONGO-Opfer
PfeilFlüchtlinge im Servitenkloster
Pfeil"Verleitung zum Aufstand" in der Hauptbücherei
PfeilDemonstration gegen Rassismus und Justizskandale
PfeilVideo: Verleitung zum Aufstand
PfeilEine Änderung der Taktik
PfeilVerleitung zum Aufstand, Buchpräsentationen
PfeilSusanne Scholl: Brief 70
PfeilHolt die Abgeschobenen zurück!
PfeilOnline Spenden für Asyl in Not
PfeilNach der Demonstration
PfeilTerror in Pakistan
PfeilAchtung, wichtige Termine:
Pfeil"Keine individuelle Verfolgung"
Pfeil16. Februar: DEMONSTRATION
PfeilNach dem Ball:
PfeilJetzt Zeichen setzen!
PfeilZwanzig Jahre seit dem Lichtermeer
PfeilSonntag 20. Jänner: Matinee und Demonstration
PfeilPakistan
PfeilHäupl muß weg.
PfeilErich Zwettler - ein Putschpolizist?
PfeilOffener Brief
PfeilDemonstration

 
Asyl in Not
Asyl in Not

Asyl in Not, Währingerstraße 59, A-1090 Wien