zur Startseite

Facebook Facebook



Preisträger der Dr. Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte (1991)

Michael Genner, Obmann von Asyl in Not, ist Preisträger der Österreichischen Liga für Menschenrechte (2011) für besonders couragierte Verdienste zur Umsetzung des Menschenrechts auf Asyl.


Adresse:
Währinger Straße 59/2/1
1090 Wien

Beratungszeiten:
Mo. von 9 bis 15 Uhr

Telefonische Auskünfte:
Mo. bis Fr. von 10 bis 12 Uhr

 

zur Sitemap

Spendenkonto:
IBAN: AT293200000005943139 - BIC: RLNWATWW
Suche starten Online Spenden Asyl in Not RSS-Feed

Massenabschiebungen: Welle oder Strom?

Druckansicht öffnen

Das Innenministerium kränkt sich über meine Aussage, daß es „Massenabschiebungen“ aus Österreich gibt. Es legt Wert darauf, daß “von keiner Abschiebungswelle die Rede sein kann“. Immerhin wurden heuer erst 1.238 Menschen deportiert. (derstandard.at, 26.9.2012).


 
Also gut, wir nehmen zur Kenntnis, daß es sich nicht um eine „Welle“ handelt, sondern um einen permanenten Strom. Aber eine „Masse“ sind 1.238 Menschen eigentlich schon.
 
Und von Zeit zu Zeit gibt es Sammelaktionen, wie neulich gegen die Nigerianer, die gruppenweise gefangen und abgeschoben wurden. Das war doch eine ziemliche Woge, oder nicht?
 
Ansonsten ist die Sache aber gar nicht lustig. Es handelt sich um 1.238 Menschen, deren Existenz der Staat Österreich mutwillig zerstört hat.
 
Unser Klient Zekeriye (Kenan S.), dessen Abschiebung wir zweimal verhindern konnten, ist am 26. September „freiwillig“ in die Türkei gereist, um von dort aus bei der österreichischen Botschaft einen Antrag auf ein Visum zu stellen.
 
So ist dem Gesetz genüge getan; wir haben unser Wort gehalten. Wir erwarten nun, daß die Behörden das Gleiche tun, sodaß Zekeriye bald wieder bei seiner Frau und seinem Kind in Wien sein kann.
 
Mit Genugtuung haben wir zur Kenntnis genommen, daß die Flüchtlingskinder Hikmet, Mehdi und Nermin mit ihren Eltern in Österreich bleiben können; es ist ein großartiger Erfolg der demokratischen Öffentlichkeit.
 
Wir wollen aber darüber nicht vergessen, wie viele Menschen den Abschiebebehörden zum Opfer fallen, ohne daß irgendjemand davon erfährt.
 
Wir danken den Medien, insbesondere dem ORF und dem „Standard“, für die Berichterstattung über die Aktionstage gegen das österreichische FremdenUNrecht.
 
Unser ganz besonderer Dank gilt den vielen, großteils jungen Menschen, die sich gegen Abschiebungen und für offene Grenzen engagieren.
 
Eines Tages wird das Menschenrecht gelten, auch in diesem Land.
 
Michael Genner
Obmann von Asyl in Not
 
 
Mittagsjournal (26.9.):
 
 
Zeit im Bild (26.9.):
 
 
 
 
Spendenkonto:
Raiffeisen (BLZ 32000),
Kontonummer 5.943.139, Asyl in Not
 
 
Facebook Plugin laden
spacer
PfeilNeujahrsgrüße
PfeilMikl-Leitner und die Vandalen
PfeilWeihnachten 2012
PfeilHappy end
PfeilKirchenasyl
PfeilRechtsberatung: Unsere Bilanz für 2012
PfeilPetition von Susanne Scholl gegen Abschiebungen nach Tschetschenien
PfeilVERLEITUNG ZUM AUFSTAND
PfeilSpeerspitze und Transmissionsriemen
PfeilSkandal des Jahres
PfeilTag der Menschenrechte, 10. Dezember 2012
PfeilTermine
PfeilTraiskirchner Lagerleiter betreibt FPÖ-Propaganda
PfeilUnterstützungserklärung
PfeilSOLIDARITÄT !
PfeilFlüchtlinge fordern ihr Recht
PfeilProtestaktionen von Flüchtlingen in Deutschland
PfeilKurdenverfolgung im "Rechtsstaat" Türkei
PfeilAsyl in Not empfiehlt den "Augustin"
PfeilAbschlusserklärung der somalischen Flüchtlinge
PfeilGerechtigkeit für somalische Flüchtlinge
PfeilERFOLG DER KUNSTAUKTION
PfeilKUNSTASYL, 8. Oktober 2012, 19 h, Hamakom
PfeilMAMA ILLEGAL
PfeilAktionstage 26.-28. September 2012
PfeilAbschiebung verhindert
PfeilSo absurd ist "DUBLIN":
PfeilDEMONSTRATION
PfeilIm Gedenken an Laurenz Genner
PfeilHappy-end für Ines und Ismaila
PfeilDEMONSTRATION: Freiheit statt FRONTEX, 13. Juli 2012
PfeilSoll schon wieder ein Kind seinen Vater verlieren?
PfeilEinem Kind wurde der Vater genommen.
PfeilBrief einer jungen Mutter
Pfeil"Furcht und Unruhe"
PfeilEU-Gefängnisrichtlinie
PfeilRechtswidrige Abschiebung nach Mali rückgängig machen!
PfeilZwanzig Jahre Bundesasylamt
PfeilDANCE FOR HUMAN RIGHTS
Pfeil8. Mai - Tag der Befreiung
PfeilWie Österreichs Wirtschaft davon profitiert, dass Asylwerber nicht arbeiten dürfen
PfeilDer Verfassungsgerichtshof stellt fest:
PfeilVom Scheitern einer Abschiebepraxis
PfeilDemo Dank
PfeilWichtige Termine
PfeilKUNDGEBUNG GEGEN ABSCHIEBUNGEN, 19.4.2012
PfeilEin Arbeitsplatz und hundert Menschenleben
PfeilAbschiebung nach Afghanistan
PfeilAsyl für Prokop-Opfer
PfeilHerwig is ka Naam', du haast Fraunz!
PfeilFamilientreffen nach sieben Jahren
PfeilKurzmeldungen aus der Rechtsabteilung
PfeilDublin-Abschiebungen nach Ungarn
PfeilErster März
PfeilNAZIPROPAGANDA
PfeilWIEDERBETÄTIGUNG !
PfeilJetzt Zeichen setzen:
PfeilDanke, Webinger!
PfeilNEUJAHR 2012

 
Asyl in Not
Asyl in Not

Asyl in Not, Währingerstraße 59, A-1090 Wien