zur Startseite

Facebook Facebook



Preisträger der Dr. Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte (1991)

Michael Genner, Obmann von Asyl in Not, ist Preisträger der Österreichischen Liga für Menschenrechte (2011) für besonders couragierte Verdienste zur Umsetzung des Menschenrechts auf Asyl.


Adresse:
Währinger Straße 59/2/1
1090 Wien

Beratungszeiten:
Mo. von 9 bis 15 Uhr

Telefonische Auskünfte:
Mo. bis Fr. von 10 bis 12 Uhr

 

zur Sitemap

Spendenkonto:
IBAN: AT293200000005943139 - BIC: RLNWATWW
Suche starten Online Spenden Asyl in Not RSS-Feed

Roman Dietinger

Druckansicht öffnen

engagiert sich seit 2014 ehrenamtlich bei Asyl in Not. Seit Februar 2018 ist er für 38,5 Stunden angestellt.
Dabei gehören rechtliche Beratung und Vertretung im Asylverfahren, Vorbereitung und Vertretung bei Einvernahmen sowie das Verfassen von Stellungnahmen und Beschwerden zu seinem Aufgabenbereich.

spacer

Marianna Mkrtchyan

Druckansicht öffnen

Marianna Mkrtchyan ist seit April 2015 für Asyl in Not als Rechtsberaterin und Dolmetscherin für Russisch und Armenisch tätig, zunächst ehrenamtlich, seit 1. Mai 2016 zunächst geringfügig, seit März 2018 Teilzeit beschäftigt.
spacer

Kübra Atasoy-Özoğlu, BA

Druckansicht öffnen
ist seit März 2018 Geschäftsführerin von Asyl in Not.
Seit 2013 ist sie Ansprechpartnerin für die politische Arbeit bei Asyl in Not, setzt inhaltliche Schwerpunkte in der Vereinsarbeit und organisiert im Rahmen dieser Kampagnen und Projekte.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Moderation gehören in ihren Tätigkeitsbereich.
Seit 2015 ist sie Vorstandsmitglied von Asyl in Not. Sie studiert im Master Linguistik an der Universität Wien.
Kontakt: k.atasoy@asyl-in-not.org
spacer

Michael Genner

Druckansicht öffnen
m.genner@asyl-in-not.org

0676 - 63 64 371

Michael Genner, geb. 1948, begann seine politische Laufbahn in der Bewegung von 1968. Als Vorstandsmitglied von "Spartakus" (1970-1972) kämpfte er gegen jene Mißstände in den Erziehungsheimen (Kampagne "Öffnet die Heime"), die erst in jüngster Zeit von den großen Medien aufgegriffen wurden. 1973 gehörte er zu den Gründern der Europäischen  Kooperative Longo mai, von  der er sich 1986 endgültig trennte. Er ist seit 1989 als Rechtsberater im Asylverfahren tätig, 1989-1991 beim Flughafensozialdienst, seit 1993 bei Asyl in Not. Seit November 2013 ist er als Rechtsberater in Pension. Er führt immer noch manche Asylverfahren selbst und unterstützt die jungen MitarbeiterInnen bei ihrer Arbeit. Als Obmann leitet er die politischen Aktionen des Vereins. Er ist daher auch für die Vereinsmedien (Homepage, Facebook, Printletter, Videos, Flugblätter, Plakate...) verantwortlich und legt (auf Grundlage des Leitbildes von Asyl in Not) deren Inhalte fest. Er ist Preisträger der Österreichischen Liga für Menschenrechte (2011) für besonders couragierte Verdienste zur Umsetzung des Menschenrechts auf Asyl. Autor von "Verleitung zum Aufstand. Ein Versuch über Widerstand und Antirassismus", Mandelbaum-Verlag 2012. 
spacer

Mag. Norbert Kittenberger

Druckansicht öffnen
Norbert Kittenberger ist Jurist und seit 2011 bei Asyl in Not. Er war zunächst während seines Studiums ehrenamtlich als Rechtsberater für uns tätig, dann geringfügig beschäftigt, April 2012 bis Februar 2018 hauptamtlich. Von Februar 2013 bis Februar 2018 war er Leiter der Rechtsabteilung und Büroleiter (Aufgaben: Rechtsberatung und Rechtsvertretung im Asylverfahren; Teamcoaching, Öffentlichkeitsarbeit, Administration). Seit März 2018 in Bildungskarenz und geringfügig weiterbeschäftigt (hauptsächliche Aufgabe: Vortragstätigkeit).
spacer

 
Asyl in Not
Asyl in Not

Asyl in Not, Währingerstraße 59, A-1090 Wien