Recht spenden!
zur Startseite

Facebook Facebook



Preisträger der Dr. Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte (1991)

Michael Genner, Obmann von Asyl in Not, ist Preisträger der Österreichischen Liga für Menschenrechte (2011) für besonders couragierte Verdienste zur Umsetzung des Menschenrechts auf Asyl.


Adresse:
Währinger Straße 59/2/1
1090 Wien

Beratungszeiten:
Mo. von 9 bis 15 Uhr

Telefonische Auskünfte:
Mo. bis Fr. von 10 bis 12 Uhr

 

zur Sitemap

Kunstasyl
Spendenkonto:
IBAN: AT293200000005943139 - BIC: RLNWATWW
Suche starten Online Spenden Asyl in Not RSS-Feed

Bestellungen an
office@asyl-in-not.org
Michael Genner / buchcover_michael / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Pop-Up-Ausstellung zum Anlass des Internationalen Frauen*kampftags


* Vernissage
8. März 2018 Künstlerhaus 1050
17 Uhr Eröffnung durch Asyl in Not

* Finissage 
17. März 2018 Künstlerhaus 1050
18 Uhr Programm


Ausstellungsdauer: 9.3. - 17.3. 2018 
Öffnungszeiten Künstlerhaus 1050: 
Di/Mi 14-18, Do/Fr 14-21, Sa 11-18 Uhr, 
So, Mo und Feiertags geschlossen


Zehra Doğan, die auch als Journalistin* für die freie Frauennachrichtenagentur JINHA sowie die kurdische Tageszeitung Özgür Gündem arbeitete, ist seit Sommer 2017 in der Türkei wegen eines Gemäldes im Gefängnis. Ironischerweise wurde sie zuletzt zu 18 Monaten rechtsgültiger Gefängnisstrafe für ein Gemälde verurteilt, das sie einem offiziellen Pressefoto der türkischen Streitkräfte nachempfunden hatte.

Doch Zehra Doğan produziert weiter. Unter den schlechtesten Bedingungen, aber dennoch. Sie malt im Gefängnis und gibt mit weiteren Gefangenen eine Gefängniszeitung heraus. Ihre Werke werden aus dem Gefängnis in Mardin und über die türkischen Grenzen hinweg nach Europa transportiert. Mithilfe eines Netzwerks an Menschen, das zeigt, dass Solidarität keine Grenzen kennt – genauso wenig wie die Kunst. 

Ihre Kunst und ihr Schaffen überschreitet also nicht nur konzeptuell gesehen, sondern auch tatsächlich alle Grenzen und trotzt jeder Repression. 
 
Es ist uns eine Ehre, die Art Prints ihrer Werke im Rahmen dieser Pop-Up-Ausstellung erstmals in Österreich einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. 

Wir nehmen den Frauen*kampftag zum Anlass, um unsere Ausstellung zu eröffnen und den Blick auf die Repression in der Türkei und den Widerstand dagegen zu richten.

* weiteres Rahmenprogramm folgt auf https://www.facebook.com/events/986099634870897/

Links zur Künstlerin:
http://zehradogan.net/
 
21. Februar 2018
Spendenkonto: Asyl in Not
IBAN: AT29 3200 0000 0594 3139
BIC: RLNWATWW
 
Online spenden:
http://www.asyl-in-not.org/php/spenden.php
 
 
 
 
Facebook Plugin laden

Vor 75 Jahren.
 
Wir haben zum Erinnern wenig Zeit. Wir haben zu viel mit den Problemen und Gefahren der Gegenwart zu tun. Trotzdem sei uns ein kurzer Rückblick vergönnt, der uns Freude und Zuversicht bringt. Ich weiß, ich bin einen Tag zu spät dran…
 
Vor 75 Jahren, am 2. Februar 1943, hat der elende, von der Roten Armee eingeschlossene Rest der deutschen Aggressoren in Stalingrad kapituliert. Die Niederlage des Faschismus war besiegelt. Wenn auch nicht für immer, so doch auf lange Zeit. Ein Jahrestag der Freude, und ein Ansporn zugleich, für alle anständigen Menschen auf der ganzen Welt.
 
Michael Genner
Obmann von Asyl in Not
3. Februar 2018


Spendenkonto: Asyl in Not
IBAN: AT29 3200 0000 0594 3139
BIC: RLNWATWW
 
Online spenden:
http://www.asyl-in-not.org/php/spenden.php
 
 
Facebook Plugin laden


Die türkische Aggression gegen Rojava dauert an, deutsche Panzer rollen für die Invasoren. In Österreich lassen klerikal-faschistische Imame ihre Schäfchen in den Moscheen für Erdogans Endsieg beten. Tag für Tag sterben Männer, Frauen und Kinder unter den Bomben des Erdogan-Regimes.
 
Asyl in Not unterstützt daher die Demonstration der kurdischen Gemeinschaft in Wien:
 
Samstag 3. Februar, 14 Uhr
Christian Broda Platz
Demonstration

 
Solidarität mit Afrin, Nein zum Krieg. Ja zum Frieden in Rojava.
 
https://www.facebook.com/events/2089771594385454/
https://www.facebook.com/kurden.wien.90
www.asyl-in-not.org
 
Online spenden:
http://www.asyl-in-not.org/php/spenden.php
 

 
Facebook Plugin laden

Ein Bericht von Ariane Olschak, Rechtsberaterin bei Asyl in Not

Familie H. aus Afghanistan, deren Verfahren wir von Beginn an begleiten durften, sind im neuen Jahr unsere ersten Klienten, die Schutz erhalten haben:

Es handelt sich um Herrn H., seine 17-jährige Tochter sowie seine beiden Söhne im Kindesalter. Herr H. stammt aus Afghanistan, seine Kinder sind im Iran zur Welt gekommen und haben ihr Heimatland nie kennengelernt.

Mehr...

Asyl in Not verurteilt die Angriffe auf Afrin/Efrîn aufs Schärfste.

Seit jeher stehen wir auf der Seite des Widerstands in Rojava gegen die Angriffe des türkischen Staates und wir bekräftigen diese Position erneut.
Mehr...

Heute verlässt uns eine Kämpferin für die Ausgebeuteten und Schwächsten in unserer Mitte. Es verlässt uns ein Mensch, dessen Integrität und Haltung heute mehr denn je gebraucht wird.
Mehr...


Zehntausende waren am 13. Jänner 2018 in Wien auf der Straße. Ein schöner Erfolg, die größte Demonstration seit dem 3. Oktober 2015, jenem großen Tag der Fluchthilfebewegung, die die Grenzen geöffnet hatte.
Mehr...
 
Asyl in Not
Asyl in Not

Asyl in Not, Währingerstraße 59, A-1090 Wien