Recht spenden!
zur Startseite

Facebook Facebook



Preisträger der Dr. Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte (1991)

Michael Genner, Obmann von Asyl in Not, ist Preisträger der Österreichischen Liga für Menschenrechte (2011) für besonders couragierte Verdienste zur Umsetzung des Menschenrechts auf Asyl.


Adresse:
Währinger Straße 59/2/1
1090 Wien

Beratungszeiten:
Mo. von 9 bis 15 Uhr

Telefonische Auskünfte:
Mo. bis Fr. von 10 bis 12 Uhr

 

zur Sitemap

Kunstasyl
Spendenkonto:
IBAN: AT293200000005943139 - BIC: RLNWATWW
Suche starten Online Spenden Asyl in Not RSS-Feed

Bestellungen an
office@asyl-in-not.org
Michael Genner / buchcover_michael / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Zur Wahl...
 
Wir wissen, daß es in Österreich eine Mehrheit links vom Faschismus gibt. Das hat die Wahlbewegung 2016 gezeigt. Wir wissen ebenso, daß es einen tiefen schwarz-braunen Sumpf gibt in diesem Land (wie auch anderswo). Das ist nicht neu. Wir wissen leider auch, daß es schlecht aussieht derzeit. Daß wir eine sehr rechte, reaktionäre Regierung haben werden demnächst. Wobei die Farbkombinationen gar nicht so wichtig sind, ob jetzt schwarz-türkis, rosa oder blau…
 
Wir kennen auch uns und unsere Schwächen und Stärken ziemlich genau. Wir sind leider oft uneinig, zerrissen… Aber wir sind auch trotz alledem die, die die Grenzen geöffnet haben in der großen Bewegung 2015. Die die staatliche Autorität beiseitegeschoben haben für einen kurzen Augenblick. Eine Sternstunde der Republik. Unser kurzer September der Anarchie.
 
Wir sind die, die nie aufgegeben haben in den düsteren Zeiten der schwarz-blauen, rot-schwarzen oder sonstigen Reaktion. Und die auch jetzt nicht aufgeben werden. Egal ob uns dann ein Kurz oder Strache oder Doskozil oder sonst eine Charaktermaske in die Kamera grinsen wird.
 
Wir bleiben da. Wir NGOs. Wir, die Zivilgesellschaft, die außerparlamentarische Opposition. Wir werden weiterhin das Unrecht bekämpfen, die Schuldigen beim Namen nennen. Uns wird man nicht los. Wir kämpfen den guten und gerechten Kampf.
 
Michael Genner
Obmann von Asyl in Not
14. Oktober 2017

 
www.asyl-in-not.org
 
Spendenkonto: Asyl in Not
IBAN: AT29 3200 0000 0594 3139
BIC: RLNWATWW
 
Online spenden:
http://www.asyl-in-not.org/php/spenden.php

 
Facebook Plugin laden

 
„KunstAsyl“ hat uns am 10. Oktober 2017 einen Erlös von 43.280.- Euro gebracht. Das ist um rund 5000.- mehr als im Vorjahr, jedoch deutlich weniger als in früheren Jahren, z.B. 2015. Wir hoffen aber, daß es auch diesmal durch den Nachverkauf um einiges mehr sein wird. Der Organisatorin und Kuratorin von "KunstAsyl", Barbara Pichler, den KünstlerInnen und KäuferInnen sowie unserem Auktionator Otto Hans Ressler danken wir ganz herzlich!
 
Der Nachverkauf der Werke, die am Auktionsabend nicht unter den Hammer gekommen sind (und es sind viele sehr schöne und wertvolle), dauert wie immer bis Weihnachten. Wenn Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte an Barbara Pichler, pichler@rotat.at, Tel.: 0664 – 4537735.
 
Der Erlös der Kunstauktion, in Verbindung mit den vielen kleineren und größeren Einzelspenden, gewährleistet auch im kommenden Jahr eine starke, vom Staat unabhängige Rechtsvertretung, sowie einen unnachgiebigen Kampf gegen die Menschenrechtsverletzungen, die von einer künftigen reaktionären Regierung drohen. Dabei kommt es auch auf Ihre Hilfe, liebe Leserin, lieber Leser, an. Ihre Spende zählt.
 
Michael Genner
Obmann von Asyl in Not
12. Oktober 2017

 
Spendenkonto: Asyl in Not
IBAN: AT29 3200 0000 0594 3139
BIC: RLNWATWW
 
Online spenden:
http://www.asyl-in-not.org/php/spenden.php

 
Facebook Plugin laden

Benefizauktion zugunsten von Asyl in Not:
Dienstag 10. Oktober 2017, 19 Uhr
Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste (Semperdepot)
Lehargasse 6-8, 1060 Wien.
Mehr...

Liebe Leserinnen und Leser, wir schreiben Ihnen kurz vor der Parlamentswahl, somit in einer äußerst angespannten politischen Lage. Wir wissen nicht, mit welcher Regierung wir es zu tun haben werden, welche neuerlichen Verschärfungen des Asylrechts drohen. Aber die tägliche Hetze gegen „Fremde“, gegen Arme, ja sogar gegen Kinder mit „fremden“ Namen zeigt uns eindrucksvoll, was auf uns erwarten kann.
Mehr...
 
Asyl in Not
Asyl in Not

Asyl in Not, Währingerstraße 59, A-1090 Wien