zur Startseite

Facebook Facebook



Preisträger der Dr. Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte (1991)

Michael Genner, Obmann von Asyl in Not, ist Preisträger der Österreichischen Liga für Menschenrechte (2011) für besonders couragierte Verdienste zur Umsetzung des Menschenrechts auf Asyl.


Adresse:
Währinger Straße 59/2/1
1090 Wien

Beratungszeiten:
Mo. von 9 bis 15 Uhr

Telefonische Auskünfte:
Mo. bis Do.
von 10 bis 12 Uhr

 

zur Sitemap

Spendenkonto:
IBAN: AT293200000005943139 - BIC: RLNWATWW
Suche starten Online Spenden Asyl in Not RSS-Feed

Sonntag 20. Jänner: Matinee und Demonstration

Druckansicht öffnen

Achtung: Wichtige Termine!

1.) Matinee im Volkstheater

 
SOS Mitmensch ruft zur Teilnahme an der Matinee für Zivilcourage am 20. Jänner um 11 Uhr im Wiener Volkstheater auf. 20 Jahre sind seit dem Lichtermeer vergangen. Auch heute brauchen wir ein Meer an Zivilcourage, um die Demokratie und die Menschenrechte zu schützen.
 
SOS Mitmensch verleiht den diesjährigen Ute Bock-Preis an den Polizisten Uwe Sailer für seinen tapferen Kampf gegen die Neonazis. Sailer hat die Neonazi-Homepage Alpen-Donau-Info hochgehen lassen und Verbindungslinien zwischen der FPÖ und der rechtsextremen Szene aufgedeckt. Auf Betreiben rechter Elemente war er dann monatelang vom Dienst suspendiert.
 
Asyl in Not hofft, daß die Preisverleihung ihm und allen anständigen Menschen in der Polizei den Rücken stärkt und dazu beiträgt, antidemokratische Elemente im Staatsapparat in die Schranken zu weisen.
 
SOS Mitmensch ehrt auf dieser Matinee auch die Refugees in der Votivkirche und solidarisiert sich, ebenso wie Asyl in Not, mit ihrem Kampf.
 
Die Matinee wird von Katharina Stemberger und Cornelius Obonya moderiert. Beiträge kommen von: Ute Bock, Rounder Girls, Mahsa Ghafari, Romy Grasgruber, Josef Haslinger, Peter Huemer, Simon Inou, Thomas Maurer, Nadja Lorenz, poprzan/jokic/neuner/petrova, Alexander Pollak, Doron Rabinovici, einem Flüchtling aus der Votivkirche, Martin Schenk, Florian Scheuba, Milli Segal, u.a. Regie führt Alexander Hauer.
 
Karten (ab 11 Euro) sind im Vorverkauf erhältlich
(Tel: 43-1-52111-400, ticket@volkstheater.at)
oder am Sonntag ab 10 Uhr an der Kassa des Volkstheaters.
 
 
2.) Demonstration: Man kann auch JA sagen!

Im Anschluß an die Matinee beginnt um 13 Uhr 30 vor dem Volkstheater ein Solidaritätszug unter dem Motto „Man kann auch JA sagen“ für die Forderungen der protestierenden Refugees. „Unsere Forderungen sind bescheiden und umsetzbar, die Politik soll beginnen, sie jetzt, Schritt für Schritt, umzusetzen!“ meint Mohammad Numan, der neben anderen für die Refugees auf der Demonstration sprechen wird.
 
Bei der Auftaktkundgebung vor dem Volkstheater sprechen unter anderen Susanne Scholl und die Filmemacherin Nina Kusturica.
 
Die Route führt vom Volkstheater über die Votivkirche zum Polizeigefängnis Hernalser Gürtel, wo vier Aktivsten festgehalten werden.
 
Asyl in Not unterstützt diese Aktion und ruft zu breiter Teilnahme auf.
 
 
Spendenkonto:
Raiffeisen (BLZ 32000),
Kontonummer 5.943.139, Asyl in Not
Facebook Plugin laden
spacer
PfeilWeihnachten 2013
PfeilUnsere Erfolge, Teil 3
PfeilUnsere Erfolge, Teil 2
PfeilSolidarität
PfeilDankeschön!
PfeilTag der Menschenrechte 2013
PfeilWeihnachtsgeschenke
PfeilFRONTEX und EUROSUR
PfeilTag der Menschenrechte, Kundgebung 10. Dezember
PfeilPaul Gulda und Eva Itzlinger: Solidaritätskonzert für Asyl in Not
PfeilNach dem Fest
PfeilGEBURTSTAG im WUK
PfeilSchöner Erfolg von KunstAsyl
PfeilKUNSTASYL, 21.10., mitbieten in Abwesenheit:
PfeilZur Erinnerung: wichtige Daten!
PfeilMASSENMORD IM MEER
PfeilGEBURTSTAG
PfeilWir haben in Österreich ein altes Problem...
PfeilKUNSTASYL
PfeilWürden Wahlen etwas ändern...
PfeilNeue Öffnungszeiten
PfeilMikl-Leitner wird angezeigt
PfeilSchlepper und Lumpen
PfeilIm braunen Sumpf
PfeilPolizeifalle
PfeilFlüchtlinge bleiben im Kloster
PfeilDANCE FOR HUMAN RIGHTS
PfeilFlüchtlingstag: Spendenappell
Pfeil20. Juni: Weltflüchtlingstag
PfeilEine alte Frau muß sich verstecken
Pfeil"Verleitung zum Aufstand" - ein Kommentar von Gerhard Oberschlick
PfeilStadl-Paura kämpft für Iman und ihre Kinder
PfeilWeitere wichtige Termine im Juni
PfeilWichtige Termine in nächster Zeit
PfeilAbschiebung durch Protest verhindert
PfeilLange Nacht der Kirchen:
PfeilLange Nacht der Kirchen
PfeilEin Sieg der Solidarität
PfeilIch schäme mich nicht mehr
PfeilBesuch in Vorarlberg:
PfeilEU: Projekt zu Ende?
PfeilBleiberecht für Diana und Alex
PfeilAsyl für jungen Hirten aus Afghanistan
PfeilHappy end für afghanische Flüchtlingsfamilie
PfeilGONGO-Opfer
PfeilFlüchtlinge im Servitenkloster
Pfeil"Verleitung zum Aufstand" in der Hauptbücherei
PfeilDemonstration gegen Rassismus und Justizskandale
PfeilVideo: Verleitung zum Aufstand
PfeilEine Änderung der Taktik
PfeilVerleitung zum Aufstand, Buchpräsentationen
PfeilSusanne Scholl: Brief 70
PfeilHolt die Abgeschobenen zurück!
PfeilOnline Spenden für Asyl in Not
PfeilNach der Demonstration
PfeilTerror in Pakistan
PfeilAchtung, wichtige Termine:
Pfeil"Keine individuelle Verfolgung"
Pfeil16. Februar: DEMONSTRATION
PfeilNach dem Ball:
PfeilJetzt Zeichen setzen!
PfeilZwanzig Jahre seit dem Lichtermeer
PfeilPakistan
PfeilHäupl muß weg.
PfeilErich Zwettler - ein Putschpolizist?
PfeilMan könnte auch ja sagen
PfeilOffener Brief
PfeilDemonstration

 
Asyl in Not
Asyl in Not

Asyl in Not, Währingerstraße 59, A-1090 Wien