zur Startseite

Facebook Facebook



Preisträger der Dr. Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte (1991)

Michael Genner, Obmann von Asyl in Not, ist Preisträger der Österreichischen Liga für Menschenrechte (2011) für besonders couragierte Verdienste zur Umsetzung des Menschenrechts auf Asyl.


Adresse:
Währinger Straße 59/2/1
1090 Wien

Beratungszeiten:
Mo. von 9 bis 15 Uhr

Telefonische Auskünfte:
Mo. bis Fr. von 10 bis 12 Uhr

 

zur Sitemap

Spendenkonto:
IBAN: AT293200000005943139 - BIC: RLNWATWW
Suche starten Online Spenden Asyl in Not RSS-Feed

Traiskirchner Lagerleiter betreibt FPÖ-Propaganda

Druckansicht öffnen

Asyl in Not fordert: Schabhüttel muß weg

Der Traiskirchner Lagerleiter Franz Schabhüttl hat ein Interview für FPÖ-TV gegeben (http://tv.fpoe.at/). Er behauptet darin, kein Asylwerber komme „von sich aus hierher“; vielmehr sei die“ internationale Schleppermafia“ für den „unaufhörlichen Zustrom an Flüchtlingen“ verantwortlich.


Das ist eine Verhöhnung der Flüchtlinge, die mit Mühe und Not den islamistischen Taliban, dem terroristischen Kadirov-Regime oder anderen Schreckensherrschern entkommen sind.
 
Jemand, der von den Fluchtgründen der ihm anvertrauten Menschen so null komma keine Ahnung hat und der sich noch dazu für parteipolitische Propaganda gegen Flüchtlinge hergibt, ist als Leiter einer angeblichen Betreuungsstelle für Flüchtlinge untragbar.
 
Schlepper sind nie die Ursache der Flucht; sondern man braucht sie, um der  Verfolgung zu entgehen. Ohne sie kämen die Flüchtlinge oft nicht mit dem Leben davon.
 
Man braucht sie aber auch, um ins vermeintlich sichere Europa hereinzukommen, und daher profitieren die Schlepper ganz besonders vom Grenzregime der Europäischen Union.
 
Die Blockadepolitik der Festung Europa treibt die Preise der Schlepper ständig in die Höhe. Die EU-Polizeiminister samt ihren rechtsradikalen Hilfswilligen tragen die volle Verantwortung dafür. Und Herr Schabhüttl ist ein kleines Rädchen in einem unmenschlichen Räderwerk.
 
Schabhüttl ist verantwortlich für die abschreckenden Zustände im Flüchtlingslager, die zu den jüngsten Protesten führten. Er behauptet, sein Lager sei “mit Jacken, Stiefeln und Pullovern gefüllt“ („krone.at“). Dann fragt man sich aber, warum die Flüchtlinge nichts davon bemerken, sondern ständig über Mangel an warmer Kleidung und Schuhen klagen.
 
Die Traiskirchner Kinderfreunde haben nun Schabhüttls Absetzung gefordert und gerügt, daß dieser „seit Jahren durch zynische und unmenschliche Wortmeldungen Flüchtlinge betreffend auffällt“.
 
Asyl in Not schließt sich dieser Forderung an. Schabhüttl ist untragbar geworden und muß schleunigst weg.
 
Michael Genner
Obmann von Asyl in Not
 
 
Spendenkonto:
Raiffeisen (BLZ 32000),
 
Facebook Plugin laden
spacer
PfeilNeujahrsgrüße
PfeilMikl-Leitner und die Vandalen
PfeilWeihnachten 2012
PfeilHappy end
PfeilKirchenasyl
PfeilRechtsberatung: Unsere Bilanz für 2012
PfeilPetition von Susanne Scholl gegen Abschiebungen nach Tschetschenien
PfeilVERLEITUNG ZUM AUFSTAND
PfeilSpeerspitze und Transmissionsriemen
PfeilSkandal des Jahres
PfeilTag der Menschenrechte, 10. Dezember 2012
PfeilTermine
PfeilUnterstützungserklärung
PfeilSOLIDARITÄT !
PfeilFlüchtlinge fordern ihr Recht
PfeilProtestaktionen von Flüchtlingen in Deutschland
PfeilKurdenverfolgung im "Rechtsstaat" Türkei
PfeilAsyl in Not empfiehlt den "Augustin"
PfeilAbschlusserklärung der somalischen Flüchtlinge
PfeilGerechtigkeit für somalische Flüchtlinge
PfeilERFOLG DER KUNSTAUKTION
PfeilKUNSTASYL, 8. Oktober 2012, 19 h, Hamakom
PfeilMassenabschiebungen: Welle oder Strom?
PfeilMAMA ILLEGAL
PfeilAktionstage 26.-28. September 2012
PfeilAbschiebung verhindert
PfeilSo absurd ist "DUBLIN":
PfeilDEMONSTRATION
PfeilIm Gedenken an Laurenz Genner
PfeilHappy-end für Ines und Ismaila
PfeilDEMONSTRATION: Freiheit statt FRONTEX, 13. Juli 2012
PfeilSoll schon wieder ein Kind seinen Vater verlieren?
PfeilEinem Kind wurde der Vater genommen.
PfeilBrief einer jungen Mutter
Pfeil"Furcht und Unruhe"
PfeilEU-Gefängnisrichtlinie
PfeilRechtswidrige Abschiebung nach Mali rückgängig machen!
PfeilZwanzig Jahre Bundesasylamt
PfeilDANCE FOR HUMAN RIGHTS
Pfeil8. Mai - Tag der Befreiung
PfeilWie Österreichs Wirtschaft davon profitiert, dass Asylwerber nicht arbeiten dürfen
PfeilDer Verfassungsgerichtshof stellt fest:
PfeilVom Scheitern einer Abschiebepraxis
PfeilDemo Dank
PfeilWichtige Termine
PfeilKUNDGEBUNG GEGEN ABSCHIEBUNGEN, 19.4.2012
PfeilEin Arbeitsplatz und hundert Menschenleben
PfeilAbschiebung nach Afghanistan
PfeilAsyl für Prokop-Opfer
PfeilHerwig is ka Naam', du haast Fraunz!
PfeilFamilientreffen nach sieben Jahren
PfeilKurzmeldungen aus der Rechtsabteilung
PfeilDublin-Abschiebungen nach Ungarn
PfeilErster März
PfeilNAZIPROPAGANDA
PfeilWIEDERBETÄTIGUNG !
PfeilJetzt Zeichen setzen:
PfeilDanke, Webinger!
PfeilNEUJAHR 2012

 
Asyl in Not
Asyl in Not

Asyl in Not, Währingerstraße 59, A-1090 Wien