zur Startseite

Facebook Facebook



Preisträger der Dr. Bruno Kreisky Stiftung für Verdienste um die Menschenrechte (1991)

Michael Genner, Obmann von Asyl in Not, ist Preisträger der Österreichischen Liga für Menschenrechte (2011) für besonders couragierte Verdienste zur Umsetzung des Menschenrechts auf Asyl.


Adresse:
Währinger Straße 59/2/1
1090 Wien

Beratungszeiten:
Mo. von 9 bis 15 Uhr

Telefonische Auskünfte:
Mo. bis Do.
von 10 bis 12 Uhr

 

zur Sitemap

Spendenkonto:
IBAN: AT293200000005943139 - BIC: RLNWATWW
Suche starten Online Spenden Asyl in Not RSS-Feed

Weihnachten 2013

Druckansicht öffnen

Finstere Zeiten

Menschen ersaufen im Meer.

Zwanzigtausend, schätzt man, in den letzten zwanzig Jahren. Die Dunkelziffer wird wohl weit höher sein. Das Mittelmeer ist ein Massengrab. Frontex, die Abschiebe-„Agentur“ der Europäischen Union, treibt Flüchtlingsboote zurück ins Meer. Wer Schiffbrüchige rettet, dem droht Gefängnis. Den Überlebenden von Lampedusa ebenso.

 

Europaweit werden Roma verfolgt: Frankreichs pseudolinker Präsident läßt sie deportieren, in Ungarn marschieren Nazibanden gegen sie auf; ihre Kinder, wenn sie blond sind, nimmt man den Roma weg, weil Roma nicht blond sein dürfen nach herrschender „Rassen“-Lehre; in Linz sperrt die Caritas Roma aus einer Obdachlosenzuflucht aus. Obdachlose jeglicher Herkunft vertreibt aus den Parks im „rot-grünen“ Wien die Polizei.

Schubhaft wird in Österreich privatisiert. Man könnte sagen: Die Staatsgewalt war schlimm genug; was kann noch ärger werden? Aber es handelt sich um die Söldnerorganisation G4S, die in England einen Flüchtling auf ähnliche Weise umgebracht hat während der Deportation, wie Österreichs Fremdenpolizisten es mit Marcus Omofuma taten.

Wie gesagt, die Entscheidung, was schlimmer ist, fällt schwer. Dieselbe Agentur bewacht uns auch, wenn wir ins Burgtheater gehen. Lob und Dank verdient ein tapferer Billeteur, die diesen Mißstand aufgedeckt hat und prompt entlassen wurde.

Ein Strache-Jüngling und Kadyrov-Fan hat zur Gewalt aufgerufen („Knüppel aus dem Sack“) und siehe da, gleich darauf überfielen Neonazi-Hooligans ein türkisches Vereinslokal. Ist ihnen nicht gut bekommen, den Gudenus-Buben, sie haben Prügel bekommen und wurden gefangen – wen wundert es, daß die Polizei sie sofort wieder freigelassen hat…

Eine Regierung haben wir auch wieder einmal bekommen, manchmal fragt man sich, ob es nicht besser ginge ohne. Die große Koalition wird ihren rassistischen Weg weitergehen wie bisher: Österreich hat sich, als Vasalle Deutschlands, vehement jeder Änderung des Asylsystems nach Lampedusa widersetzt. Und die Flüchtlinge, vormals im Kloster, jetzt ungewissen Aufenthalts, sind immer noch nicht legalisiert…

Das kommende Jahr beschert uns eine Verwaltungsreform; außerdem kommt eine EU-Schubhaftrichtlinie auf uns zu. Wieder wie zu Prokops unseligen Zeiten werden Menschen am Beginn des Verfahrens hinter Gittern verschwinden. Dagegen leisten wir Widerstand. Im täglichen Einsatz für Flüchtlinge, die Rat und Rechtsschutz suchen. Und im politischen Kampf gegen das herrschende System.

Michael Genner
Obmann von Asyl in Not

(Der Artikel erschien erstmals im „Augustin“)

www.asyl-in-not.org

Spendenkonto:
Raiffeisen (BLZ 32000),
Kontonummer 5.943.139, Asyl in Not

Zum Sterben im Meer:
http://www.youtube.com/watch?v=8MutlQIOcmk
 

Facebook Plugin laden
spacer
PfeilUnsere Erfolge, Teil 3
PfeilUnsere Erfolge, Teil 2
PfeilSolidarität
PfeilDankeschön!
PfeilTag der Menschenrechte 2013
PfeilWeihnachtsgeschenke
PfeilFRONTEX und EUROSUR
PfeilTag der Menschenrechte, Kundgebung 10. Dezember
PfeilPaul Gulda und Eva Itzlinger: Solidaritätskonzert für Asyl in Not
PfeilNach dem Fest
PfeilGEBURTSTAG im WUK
PfeilSchöner Erfolg von KunstAsyl
PfeilKUNSTASYL, 21.10., mitbieten in Abwesenheit:
PfeilZur Erinnerung: wichtige Daten!
PfeilMASSENMORD IM MEER
PfeilGEBURTSTAG
PfeilWir haben in Österreich ein altes Problem...
PfeilKUNSTASYL
PfeilWürden Wahlen etwas ändern...
PfeilNeue Öffnungszeiten
PfeilMikl-Leitner wird angezeigt
PfeilSchlepper und Lumpen
PfeilIm braunen Sumpf
PfeilPolizeifalle
PfeilFlüchtlinge bleiben im Kloster
PfeilDANCE FOR HUMAN RIGHTS
PfeilFlüchtlingstag: Spendenappell
Pfeil20. Juni: Weltflüchtlingstag
PfeilEine alte Frau muß sich verstecken
Pfeil"Verleitung zum Aufstand" - ein Kommentar von Gerhard Oberschlick
PfeilStadl-Paura kämpft für Iman und ihre Kinder
PfeilWeitere wichtige Termine im Juni
PfeilWichtige Termine in nächster Zeit
PfeilAbschiebung durch Protest verhindert
PfeilLange Nacht der Kirchen:
PfeilLange Nacht der Kirchen
PfeilEin Sieg der Solidarität
PfeilIch schäme mich nicht mehr
PfeilBesuch in Vorarlberg:
PfeilEU: Projekt zu Ende?
PfeilBleiberecht für Diana und Alex
PfeilAsyl für jungen Hirten aus Afghanistan
PfeilHappy end für afghanische Flüchtlingsfamilie
PfeilGONGO-Opfer
PfeilFlüchtlinge im Servitenkloster
Pfeil"Verleitung zum Aufstand" in der Hauptbücherei
PfeilDemonstration gegen Rassismus und Justizskandale
PfeilVideo: Verleitung zum Aufstand
PfeilEine Änderung der Taktik
PfeilVerleitung zum Aufstand, Buchpräsentationen
PfeilSusanne Scholl: Brief 70
PfeilHolt die Abgeschobenen zurück!
PfeilOnline Spenden für Asyl in Not
PfeilNach der Demonstration
PfeilTerror in Pakistan
PfeilAchtung, wichtige Termine:
Pfeil"Keine individuelle Verfolgung"
Pfeil16. Februar: DEMONSTRATION
PfeilNach dem Ball:
PfeilJetzt Zeichen setzen!
PfeilZwanzig Jahre seit dem Lichtermeer
PfeilSonntag 20. Jänner: Matinee und Demonstration
PfeilPakistan
PfeilHäupl muß weg.
PfeilErich Zwettler - ein Putschpolizist?
PfeilMan könnte auch ja sagen
PfeilOffener Brief
PfeilDemonstration

 
Asyl in Not
Asyl in Not

Asyl in Not, Währingerstraße 59, A-1090 Wien